Karlspreis 2022

Die belarussischen politischen Aktivistinnen Maria Kalesnikava, Swetlana Tichanowskaja und Veronica Tsepkalo haben Christi Himmelfahrt den Internationalen Karlspreis der Stadt Aachen erhalten.

Wir waren am Vortag und am Verleihungstag, zusammen mit anderen Städtepartnerschaften, auf dem Katschhof mit einem Informationsstand vertreten.

Viele interessierte Besucher haben sich an unserem Stand über unsere Städtepartnerschaft informiert. Ganz besonders hat es uns gefreut, dass uns die französische Botschafterin Madame Anne-Marie Descôtes zusammen mit der französischen Honorarkonsulin Frau Dr. Angelika Ivens zu einem Gedankenaustausch besucht hat.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jumelage Komitee Aachen-Walheim-Montebourg