Touristische Herbstfahrt 2017

 


Freitag 29.9.2017


Abfahrt um 8.00 Uhr in Walheim mit dem Bus nach Montebourg. Nach etwa 340 km erreichten wir Amiens und haben hier die eindrucksvolle Kathedrale besichtigt.

Gegen 18.00 Uhr sind wir in Montebourg ankommen. Hier wurden wir im Rathaus von Herrn Bürgermeister Jean-Pierre Mauquest und der Vorsitzenden unseres französischen Partnerkomitees Frau Isabelle Thomas sowie den gastgebenden Familien herzlich begrüßt.

 



Samstag 30.9.2017

Die Vorstände der beiden Jumelage-Komitees haben am Vormittag in Montebourg die Jahresplanung für 2018 besprochen. Die anderen Teilnehmer haben die Zeit genutzt um durch den schönen Fischerort St. Vaast la Hougue zu bummeln.

Mittags haben sich alle alle Teilnehmer zu einem rustikalen Mittagessen in einer umgebauten alten Mühle zusammen mit den Gastgebern getroffen.

Einige Kalorien konnten dann bei der Erkundung des Fischerortes Barfleur abgebaut werden.


 



Sonntag 01.10.2017

Dieser Tag hat uns nach Bagnoles de L´Orne zur Ferme de la Michaudiere geführt.

 

 Zunächst  haben wir bei einer Planwagenfahrt mit Kaltblütlern die Gegend erkundet und danach habenwir Bagnoles de L´Orne  besichtigt. Nach dem ausgiebigen Mittagessen nahmen wir an einer beeindrucken Vorführung mit den Pferden des Hofes teil.

 



Montag 2.10.2017

Heute haben wir die bekannteste Sehenswürdigkeit der Normandie den Mont St. Michel besichtigt. Für uns erstrahlte er im schönsten Herbstlicht. 

Nach der Rückkehr wurden wir vom Herrn Bürgermeister Jean-Pierre Mauquest  und Frau Isabelle Thomas verabschiedet.

 



Dienstag 3.10.2017 

Nach an einem Zwischenstopp in Dieppe sind wir um 20.00 Uhr Walheim angekommen.

 


Montebourg und die Normandie

waren wieder ein unvergessliches Erlebnis.
Die Planungen für 2019 können beginnen.


 

Unsere Reise in den Medien

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jumelage Komitee Aachen-Walheim-Montebourg